Die besten Pro-Hormone
Aus den USA und UK!
Zollfreie Lieferung!
www.muskelnet-xtreme.com
Prohormone Xtreme
Die stärksten Prohormone!
Hart an der Grenze!
www.fatburner1.com
Schneller Muskelaufbau
Muskelaufbau extrem!
Pro-Hormone zum kleinen Preis!
www.ftw-publishing.com

Testosteron Booster Prohormone

Testosteron Mischpräparate

Chemische Struktur Testosteron: 17b-hydroxy-4-androsten-3-one
Summenformel (Testosteron) : C19H28O2
Summenformel (Propionat Ester) : C3H6O2
Summenformel (Phenylpropionat Ester) : C9H10O2
Summenformel (Isocaproat Ester) : C6H12O2
Summenformel (Decanoat Ester) : C10H20O2
Summenformel (Caproat Ester) : C6H12O2
Molekulargewicht Wirkstoff: 288,429
Wirkzeit: Bis zu 4 Wochen
Nachweisbarkeit: > 3 Monate

Zur Gruppe der Testosteron Mischpräparate gehören alle injizierbaren Testosteronpräparate, die eine Kombination unterschiedlicher Testosteronester enthalten. Neben zahlreichen Präparaten, die eine Kombination von Testosteron Propionat und Testosteron Enantat enthalte, gibt es einige Präparate, die sich aus einer Mischung von vier unterschiedlichen Testosteronestern zusammensetzen. Zu diesen vierfach Testosteron Kombinationen gehören das Präparat Sustanon der Firma Organon und das Präparat Omnadren der Firma Jelfa aus Polen. Durch die Kombination von vier unterschiedlichen Testosteronestern mit unterschiedlichen Halbwertszeiten erhält man ein Testosteronpräparat, das aufgrund der enthaltenen kurzen Testosteronester einen schnellen Wirkungseintritt besitzt und durch die enthaltenen Testosteronester mit längerer Halbwertszeit für bis zu vier Wochen eine Wirkung entfaltet. Im medizinischen Bereich besitzen diese Produkte für den Patienten den Vorteil, dass sie im Rahmen einer Testosteron Ersatztherapie nur alle vier Wochen injiziert werden müssen, wodurch weniger häufige Arztbesuche notwendig werden.

Im Bereich des Sports stellen die Präparate Sustanon und Omnadren die mit Abstand beliebtesten Testosteron Mischpräparate dar. Beide Präparate enthalten pro Milliliter 250 mg verestertes Testosteron. Diese 250 mg setzen sich bei Sustanon aus 30 mg Testosteron Propionat, 60 mg Testosteron Phenylpropionat, 60 mg Testosteron Isocaproat und 100 mg Testosteron Decanoat zusammen. Omnadren unterscheidet sich hiervon nur dadurch, dass anstelle der 100 mg Testosteron Decanoat 100 mg Testosteron Caproat enthalten sind. Da Testosteron Decanoat eine deutlich längere Halbwertszeit als Testosteron Caproat besitzt, ist die Wirkungsdauer bei Sustanon mit nahezu vier Wochen etwas länger als die Wirkungsdauer von Omnadren, die zwischen 2 und 3 Wochen liegt. Aufgrund dieses Unterschieds erreichen die Testosteron Blutspiegel bei der Anwendung von Omnadren schneller ihren Maximalwert, als dies bei Sustanon der Fall ist. Weiterhin berichten Anwender davon, dass die östrogenbedingten Nebenwirkungen wie z.B. Wassereinlagerungen bei Omnadren aufgrund der schneller ansteigenden Testosteron Blutspiegel etwas stärker als bei Sustanon ausfallen.

In den Achtzigern und Neunzigern erfreuten sich Sustanon und Omadren einer hohen Beliebtheit. Viele Bodybuilder zogen diese Präparate anderen Präparaten, die nur einen Testosteron Ester enthalten vor, da sie sich einen Vorteil davon versprachen vier unterschiedliche Testosteron Wirkstoffe in einem Präparat zu erhalten. Dies ist natürlich eine Fehlannahme, da der im Körper nach der Abtrennung des Esters aktive Wirkstoff bei allen Testosteronestern derselbe ist: freies Testosteron. Genau genommen besitzen Testosteron Kombipräparate gegenüber Präparaten, die nur einen Testosteron Ester enthalten, einen entscheidenden Nachteil, da es aufgrund der unterschiedlichen Halbwertszeiten der enthaltenen Testosteronester deutlich schwerer ist einen einigermaßen gleichmäßigen Wirkstoffspiegel im Körper zu aufrecht zu erhalten.

In der Praxis kann man beobachten, dass Testosteron Mischpräparate hauptsächlich für den Masseaufbau eingesetzt werden. Die beobachteten Dosierungen, Anwendungsschemata und Kombinationen mit anderen Steroiden entsprechen hierbei mehr oder weniger dem, was man bei längeren Testosteronestern wie Testosteron Enantat und Testosteron Cypionat beobachten kann. Die in der Praxis beobachteten Dosierungen liegen im Bereich von 250 bis 1000 mg pro Woche, wobei im Kraftsportbereich auch Dosierungen von bis zu 2000 mg keine Seltenheit darstellen. Anfänger, die niedrigere Testosteron Dosierungen verwenden und sich vor Injektionen scheuen, berichten gelegentlich davon, dass sie Sustanon anderen Testosteron Präparaten vorziehen, da sie bei diesem Präparat aufgrund der längeren Wirkzeit die Injektionsintervalle auf bis zu 10 Tage ausdehnen können.